Harmonisches Schulfest auf dem Petersplatz

Tradition der Realschule Großostheim fortgesetzt

Wer einmal Schüler der Realschule Großostheim war, hat sich den Mittwoch vor dem Feiertag Christi Himmelfahrt dick in seinem Kalender angestrichen: Traditionell findet an dem Nachmittag das Schulfest statt. So war es auch in diesem Jahr: Viele Besucher kamen und füllten bei strahlendem Sonnenschein die Tische und Bänke auf dem Petersplatz.

Die einzelnen Klassen hatten sich mit verschiedenen Verzehrständen oder anderen Aktionen im Vorfeld auf das Fest gut vorbereitet. Dieses bietet nämlich auch die schöne Gelegenheit, die Klassenkasse durch die Einnahmen ein wenig aufzubessern. Als Leckereien angeboten wurden beispielsweise süßer Bubble Tea, Eis, Zuckerwatte oder bunte Obstspieße. Damit keine Langeweile aufkam, wurden eine Tombola, Dosenwerfen sowie ein Lehrerraten anhand von Babyfotos veranstaltet.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten an dem Nachmittag die Schulband und das Musikensemble. Hier wurden viele bekannte Songs nicht nur instrumental, sondern auch mit vielstimmigem Gesang gekonnt aufgeführt. Kulinarische Spezialitäten servierte das Team des Elternbeirats: Neben deftigem Gyros, einer gut gewürzten Currywurst stand auch eine köstliche Schupfnudelpfanne auf dem Speiseplan.

Drei Stunden dauerte das Realschulfest auf dem Petersplatz. Als sich gegen 20 Uhr die Sonne so langsam verabschiedete, war es Zeit abzubauen und aufzuräumen. Es hatte sich gelohnt, denn auch für viele ehemalige Schülerinnen und Schüler war das Schulfest eine gute Gelegenheit, die Schulfreunde aus früheren Tagen wieder einmal zu treffen. Weiter geht’s im nächsten Jahr!

Text: Thomas Grein

Bilder: Tobias Geiß und Christoph Müller