Rückblick

Wenn die Zeit gekommen ist…

Im Rahmen eines Festaktes am Freitag, 22.07.2016, wurde der erste Abschlussjahrgang der Realschule Großostheim verabschiedet. Die gute Nachricht: Alle zugelassenen 77 Schülerinnen und Schüler haben bestanden, 13 davon sogar mit einem Einserschnitt.

Unter dem Motto „Wenn die Zeit gekommen ist, muss jeder alleine fliegen“ hielt Schulleiter Hans-Peter Mahl seine Ansprache. Grußworte mit den entsprechenden Glückwünschen an die Absolventinnen und Absolventen überbrachten Landrat Dr. Ulrich Reuter, Großostheims Bürgermeister Herbert Jacob sowie die Elternbeiratsvorsitzende Ramona Hock.

Schülersprecherin Janina Capriano blickte auf sechs Jahre Realschulzeit zurück und bedankte sich bei Lehrern und Eltern für die hervorragende Unterstützung. Genauso nahmen die Klassensprecher es zum Anlass, einige Dankensworte an ihre Lehrerinnen und Lehrer zu richten.

Neben vielen Worten, wurde auch der Musik großen Raum geboten. So hatten der Schulchor, eine Instrumentalgruppe sowie die Schulband „Schoolbeats“ sehr gelungene Auftritte. Zu hören waren rockige Lieder wie „These boots are made for walking“, „An Tagen wie diesen“ oder „Simply the best“. Angekündigt wurden die Auftritte von Giada Frumento und Lars Klebing, die den Abend mit ihren witzigen Moderationen abrundeten.

Eine besondere Ehrung erhielten einige Schülerinnen und Schüler aufgrund ihres hervorragenden Engagements für das Schulleben an der Realschule Großostheim. Der Ministerialbeauftragte im Ruhestand, Herr Horst Karch, und Direktor Hans-Peter Mahl zeichneten aus für ihre Tutorentätigkeit Luisa Bickert, Hanna Brunn, Chiara Ciciriello, Sophie Eisenmenger, Charlotte Heckmann und Nathalie Zahn. Außerdem wurden Schulfotograf Max Frey, Schulsanitäterin Lea Magnago und Technikkraft Christian Aulbach für ihren Einsatz gewürdigt.

An diesem Abend wurden auch einige Elternbeiratsmitglieder verabschiedet. Schulleiter Hans-Peter Mahl bedankte sich für ihre vorbildliche Arbeit zum Wohle der Schule sowie der Schülerinnen und Schüler bei Klaus Kapraun, Thomas Rollmann, Juliane Müller-Koch und Ramona Hock.

Der erste Abschlussjahrgang der Realschule Großostheim erreichte ausgezeichnete Ergebnisse. Nicht nur dass alle Schülerinnen und Schüler bestanden haben, sondern auch die Qualität der Abschlüsse lässt auf einen hervorragenden Jahrgang schließen. Unter den 13 Einserschnitten ragten heraus: Christian Aulbach und Robin Geis bei den Jungen mit jeweils 1,09, bei den Mädchen Julia Peter und Chiara Virciglio mit jeweils 1,30.

Das Ende ihrer Realschulzeit feierten die Schülerinnen und Schüler mit einem lachenden, aber auch mit einem weinenden Auge. Wichtig für alle: Endlich den Abschluss geschafft!