Rückblick

Wenn der Landrat Dr. Reuter auf Popstar Britney Spears trifft, dann …

… war die Realschule Großostheim Gastgeber des 2. Dialogforums der Initiative „Bildungsregionen in Bayern“.

Ab 9:30 Uhr hieß es am Samstag, den 18.03.2017: „Herzlich willkommen an unserer Schule!“. Die Gäste wurden von Schülern der Klasse 9e freundlich in Empfang genommen und zu einem Kaffee mit Gebäck im Aulabereich eingeladen.

Hintergrund der Veranstaltung war die Bewerbung des Landkreises Aschaffenburg unter der Federführung der Projektleiterin Frau Krasnov um das Zertifikat „Bildungsregionen in Bayern“. Bei einem ersten Treffen am 16. Januar 2016 bildeten sich hierzu fünf Arbeitskreise, die seitdem fortlaufend an 30 verschiedenen Projekten rund um das Thema Bildung im Landkreis Aschaffenburg arbeiten. Diese reichen von der Begleitung junger Menschen in besonderen Lebenslagen bis hin zu der Vernetzung schulischer und außerschulischer Bildungsangebote.

Nachdem unser Projektchor zusammen mit der Schulband sowie dem Gitarren- und Bläserensemble die Veranstaltung um 10:00 Uhr mit dem Titel „I see fire“ von Ed Sheeran in der Turnhalle fulminant eröffnet hatte, begrüßte der Landrat Dr. Reuter die zahlreich erschienenen, geladenen Gäste. Unter diesen befanden sich unter anderem Vertreter des Kultusministeriums und der Regierung von Unterfranken, Bürgermeister aus der Region, Schulleitungen aller Schularten, Mitglieder des Jugendhilfeausschusses, Vertreter des Landratsamts sowie viele bildungsinteressierte Bürger.

Im Anschluss an die Grußworte des Regierungsvizepräsidenten Herrn Lange und des Ministerialdirigenten Herrn Graf, der den langen Weg vom Kultusministerium in München nach Unterfranken auf sich genommen hatte, sorgte das Bläserensemble mit dem Musikstück „The Entertainer“ von Scott Joplin für ausgelassene Stimmung.

Jetzt erfuhr das Publikum mehr über die erwähnten Projekte, denn die jeweiligen Arbeitskreismoderatoren präsentierten auf der Bühne ihre Ergebnisse – unter ihnen auch unser Schulleiter Hans-Peter Mahl, der zusammen mit Frau Elisabeth Freytag den Arbeitskreis 5 mit dem Titel „Herausforderungen des demographischen Wandels annehmen“ koordiniert. Bei einer anschließenden Abstimmung durch das Plenum fanden erfreulicherweise alle Arbeitskreisprojekte einstimmige Zustimmung, sodass sich der Landkreis Aschaffenburg nun offiziell um das Zertifikat und Qualitätssiegel „Bildungsregion in Bayern“ bewerben konnte. In diesem Zusammenhang überreichte der Landrat Dr. Reuter den ausgearbeiteten Ergebnisbericht an den Ministerialdirigenten Herrn Graf.

Am Ende brachte unsere Schulband die Turnhalle zum Beben. Nach „The Best“ von Tina Turner und „Hit me baby one more time“ von Britney Spears stürmte der Landrat Dr. Reuter losgelöst vom Protokoll  begeistert auf die Bühne, um unsere begabten Schüler mittels einer persönlichen Vorstellung in den Mittelpunkt zu rücken. Danach tönten erneut „Zugabe – Zugabe“ – Rufe aus dem Publikum – das ließen sich unsere Musiker nicht zweimal sagen und gaben zum Abschluss den Klassiker „Old time Rock and Roll“ von Bob Seger zum Besten.

Aber nicht nur die Qualität der Bildungsprojekte und die musikalische Umrahmung unserer Schüler trugen zum Gelingen dieser Veranstaltung bei. So sorgte das „Mosaik Mehrgenerationenhaus Bachgau“ mit vielfältigen deftigen und süßen Speisen für das kulinarische Wohl der Gäste. Ein ganz besonders herzlicher Dank gilt außerdem den Schülern der Klasse 9e, die vollzählig anwesend und für die Gästebetreuung verantwortlich waren. Von der Begrüßung bis hin zum Bedienen, Geschirrabräumen und Spülen – ihr habt einen fantastischen Job gemacht!