Rückblick

Vom Winde verweht und die Orientierung gefunden

Orientierungstage der achten Klassen auf dem Volkersberg

Auch in diesem Jahr brachen die achten Klassen von Montag, 20.Februar, bis Freitag, 24. Februar, in die Rhön auf. Vom Volkerberg wurden sie zu ihrem dreitägigen Aufenthalt mit viel Wind, aber auch mit milden Temperaturen begrüßt.

Die Jugendbildungsstätte wartet mit einem speziellen Angebot auf, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler unter der Anleitung von mehreren Teamern über für die Pubertät wichtige Themen austauschen konnten, um in diesen Bereichen mehr Selbstsicherheit zu erlangen.

Gleich nach der Ankunft machten sich dich Klassen also mit ihren Betreuern vertraut und stellten sich diesen mit Hilfe einer zuvor ausgedachten Eselsbrücke vor. Noch vor dem Mittagessen legte jede Klasse einen Themenschwerpunkt fest, der in den Einheiten besonders hervorgehoben wurde. In den folgenden Tagen tauschte man sich dann innerhalb der Klasse bei verschiedenen, von den Teamern vorbereiteten Aufgaben und Spielen, über die gewählte Thematik aus.

Zur Stärkung der Klassengemeinschaft verbrachte jede Klasse einen halben Tag im hauseigenen Klettergarten. Nachdem Helme und Klettergurte verteilt waren und eine ausführliche Sicherheitseinweisung stattgefunden hatte, hieß es für die Schüler in drei Kleingruppen, ihren Mut und ihre Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Während ein Schüler, die von den Kletterguides vorbereiteten Aufgaben bewältigte, fungierte der Rest der Gruppe als Sicherungsteam. So wurde es durch die Zusammenarbeit und das Vertrauen in die Mitschüler möglich, in schwindelerregender Höhe seine eigenen Grenzen auszuloten sowie sich selbst und die Anderen neu kennenzulernen.

Für die Abend- und Freizeitgestaltung bot das Haus verschiedenste Möglichkeiten. Bei Völkerball und Fußball konnten sich die Schüler in der Turnhalle auspowern. Auch der Tischtennisraum wurde gerne für spannende Duelle genutzt. Wer es etwas ruhiger angehen lassen wollte, konnte die verschiedenen Sitzgelegenheiten im Haus für Gesprächsrunden nutzen.