Rückblick

Studienfahrt der 10d in die Schirn Kunsthalle Frankfurt

Am Dienstag, den 20.02., besuchten wir, die Klasse 10d, zusammen mit unseren Kunstlehrern Frau Lang und Frau Schuckert die Ausstellung „Glanz und Elend in der Weimarer Republik“ in der Schirn Kunsthallte in Frankfurt.

Dort angekommen, waren alle erst einmal beeindruckt und fasziniert von der Spiegeldecke, die sich vor dem Eingang der Kunsthallte befand, wo auch einige Gruppenfotos geschossen wurden. Kurz danach ging es dann auch schon mit einer Museums-Rallye durch die Werke der Neuen Sachlichkeit los, bei der man einige interessante Details über die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg erfuhr. Ausgestellt waren bekannte Werke beispielsweise von Grosz und Dix, die sich kritisch mit der damaligen Zeit, dem Glanz und Elend auseinandersetzten. Nach der Rallye bekamen wir in kleinen Gruppen Gemälde zugeteilt, mit denen wir uns näher beschäftigten sollten und die wir danach dem Rest der Klasse vorstellten.

Nach diesem eindrucksvollen Rückblick ins frühe 20. Jahrhundert kamen wir dann langsam wieder zurück in die Realität der modernen Großstadt Frankfurt, wo wir im Anschluss noch kurz Zeit zum Essen und Einkaufen bekamen. Danach neigte sich der Ausflug schon dem Ende zu und wir fuhren zusammen wieder zurück nach Aschaffenburg. Doch auch am nächsten Tag in der Schule wurde noch von den faszinierenden Werken dieser bedeutsamen Zeit gesprochen.