Beratung

Medienpädagogische Beratung

Medienpädagogische Berater unserer Realschule:

Boris Lisson
Ines Reimann
Jasmin Rüppel

Als schulinterne Medienberater sind wir Teil des Beratungsteams unserer Schule. In enger Zusammenarbeit mit der Fachschaft Informationstechnologie möchten wir die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern im Umgang mit Medien begleiten und unterstützen sowie auf mögliche Gefahren aufmerksam machen.


Medienerziehung an der Realschule:

„Medienbildung ist ein wesentlicher Teil der allgemeinen Bildung. (…) Medienerziehung ist ein grundlegendes pädagogisches Erfordernis.“ (Quelle: KMBek vom 07.08.2003)

 
Die Medienerziehung gilt laut Lehrplan der Realschulen in Bayern als eine der fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungsaufgaben.

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Verbreitung und Wirkung von Medien kennenlernen.
  • die Sprachen der verschiedenen Medien und ihre inhaltlichen Botschaften verstehen und beurteilen lernen.
  • die Medien gestalten und einsetzen lernen.
  • Medien auswählen und auswerten lernen.
  • Medien im gesellschaftlichen Zusammenhand sehen lernen.

(Quelle: Lehrplan für die sechsstufige Realschule 2001, S. 35)


Unser Konzept:

  • Organisation von Elterninformationsveranstaltungen mit erfahrenen und fachkundigen Referenten
  • Info-Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe
  • Unterstützung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler bei der Verwendung einer alternativen Internet-Kommunikationsplattform (ab der 7. Jahrgangsstufe)
  • Organisation und Durchführung schulinterner Fortbildungsmaßnahmen

Kontakt:
Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen im Bereich der Medienpädagogik zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an uns, um einen Termin zu vereinbaren (Adressen siehe Liste Lehrkräfte).

Erste Hilfe bei Cybermobbing (Merkblatt zum Download):