Beratung

Krisenteam

Mitglieder des Krisenteams:
Barbara Rosenberger (Leitung)
Ines Reimann (Beratungslehrkraft)

Jonas Herold
Anita Leiblein
Viola Scheid
Christina Schmidt
Markus Theinert

außerdem: Judith Siebner (Sekretärin), Stephanie Schuler (Sekretärin)

 

Aufgaben:

  • Notfall- und Krisensituationen (wie schwerer Unfall, plötzlicher Tod, Suizid oder Suizidversuch, Amok- und Gewaltandrohungen) treten meist plötzlich und unvorhergesehen auf.
  • Um in solchen Situationen ein schnelles, strukturiertes und koordiniertes Vorgehen zu gewährleisten und zielgerichtete Maßnahmen ergreifen zu können, sind klare Handlungsleitfäden wichtig.
  • Das Krisenteam beschäftigt sich mit Maßnahmen der Prävention und Intervention, um die Handlungsfähigkeit der Schule zu gewährleisten und eine gesundheitliche Schädigung der Schulgemeinschaft so weit wie möglich zu vermeiden.

 

Das Krisenteam übernimmt Aufgaben, die bei besonderen Ereignissen an Schulen notwendig sind:

  • Zusammenarbeit mit externen Fachleuten (Polizei und Feuerwehr)
  • Auseinandersetzung mit diversen Notfallplänen
  • Erstellen von schulspezifischen Handlungsleitfäden für Krisenfälle
  • Koordination der erforderlichen Maßnahmen bei Krisenereignissen in der Schule
  • Begleitung der Schulgemeinschaft nach Krisen: Maßnahmen zur Bewältigung traumatischer Ereignisse nach dem Krisenfall