Rückblick

Auch Ein- und Aussteigen will gelernt sein

Bussicherheitstraining für unsere fünften Klassen

Damit unsere neuen Fünftklässler sicher mit dem Linienbus zur Schule fahren, veranstaltete auch in diesem Schuljahr die Verkehrsgesellschaft mbH Untermain aus Aschaffenburg in Person von Herrn Thomas Gärtner die Busschule. Zunächst wurden mögliche Gefahren und wichtige Verhaltensregeln beim Busfahren mit Hilfe eines Videos kurz besprochen. Doch schon in diesem theoretischen Teil durften unsere Fünftklässler viel üben, zum Beispiel wie man nach dem Aussteigen eine Straße richtig überquert.

Dass man beim Warten auf den heranfahrenden Bus in der Haltestelle, einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten muss, werden unsere Schüler so schnell wohl nicht vergessen: Im anschließenden Praxisteil wurde dies mit einem Wassereimer eindrucksvoll demonstriert. Als der zwölf Tonnen schwere Bus über den Eimer hinwegrollte, zerplatze dieser krachend. Das Wasser spritzte in hohem Bogen heraus. Schließlich waren wir alle froh, dass dies nur ein Eimer und keiner unserer Füße gewesen war, auch wenn so mancher tropfnass war. Mit solchen und vielen weiteren Experimenten wie etwa einer Vollbremsung wurden unsere Schüler über die Gefahren beim Busfahren aufgeklärt und richtiges Verhalten trainiert.