Rückblick

3 Tore, 3 Punkte und 1 Videobeweis

Gelungener Klassenausflug der Klassen 10 a und b am dritten Advent

Ein wahres Spektakel sahen 37 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 a und 10 b beim Besuch des Bundesligaspiels zwischen der Eintracht aus Frankfurt und der Werkself aus Leverkusen. Am Sonntagnachmittag führte die Reise mit dem Zug in die Commerzbank-Arena nach Frankfurt, um ein spannendes und mitreißendes Fußballspiel hautnah zu verfolgen. Die Hessen gewannen ihr Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen verdient mit 2:1.

Neben dem hochklassigen Match zwischen den beiden offensive ausgerichteten Teams, erfreuten sich die Fußballfans auch an der allseits beliebten Stadionwurst, die in Zeiten der Digitalisierung natürlich per App bestellt werden kann und an den Platz geliefert wird. Hier besteht ohne Zweifel noch Nachholbedarf beim Pausenverkauf. 😉

Um 20 Uhr verließen die Klassen mit ihren Lehrern Herr Herold und Herr und Frau Thiel glücklich und zufrieden das Waldstadion und stimmten die Vereinshymne „Schwarz, weiß wie Schnee, das ist die SGE!“ an.

Spielbericht:

Leverkusen durfte zuerst jubeln – zumindest kurz, denn ein Distanztreffer von Bellarabi wurde vom Video-Schiedsrichter zurückgenommen – Glück für die Eintracht. Ein Frankfurter Angriff führte dann zum 1:0, als der Ex-Leverkusener da Costa auf Querpass von Filip Kostic nur noch einschieben musste (28.).

Nach der Pause spielte zunächst nur Frankfurt. Und es sollte nicht lange dauern, da klingelte es erneut im Kasten von Ex-Eintracht-Keeper Lukas Hradecky. Es sollte turbulent weitergehen. Rebic ließ die Großchance zur Vorentscheidung liegen (59.), und so kam Leverkusen mehr oder weniger aus dem Nichts zum Anschluss durch Bellarabi. Weil Rebic aber erneut mehrere Chancen ungenutzt lies, blieb es bis zum Schluss sehr spannend.

Tore:
1:0 da Costa (28.), 2:0 Kostic (57.), 2:1 Bellarabi (65.)